– Anzeige –
– Anzeige –

Der faire
Online-Kredit
mit Wunschrate

  • Garantiert kostenlose Kreditprüfung
  • Top-Beratung und beste Konditionen
  • Auch Ratenkredite ohne Schufa möglich
  • Antrag in wenigen Minuten fertig
  • Individuelle Kredithöhe und Wunschrate

Der faire
Online-Kredit
mit Wunschrate

  • Garantiert kostenlose Kreditprüfung
  • Top-Beratung und beste Konditionen
  • Auch Ratenkredite ohne Schufa möglich
  • Antrag in wenigen Minuten fertig
  • Individuelle Kredithöhe, Laufzeit und Wunschrate

Blankodarlehen Ohne Schufa

Inhaltsverzeichnis hide
1 Blankodarlehen Ohne Schufa

Welche Punkte sind bezüglich „Blankodarlehen Ohne Schufa“ zu berücksichtigen?

Achten Sie als Kreditnehmer zunächst darauf, dass die monatlichen Rückzahlungsbeträge des Darlehens möglichst niedrig sind. Es ist für Sie deutlich leichter, wenn von Ihrem Einkommen noch ausreichend Geld für andere wichtigen Dinge übrigbleibt. Das A und O bei einer guten Finanzierung sind gute Konditionen sowie niedrige Zinsen. Ist das Darlehen ausreichend flexibel, kommen Sie bei der Tilgung des Darlehens viel seltener in Schwierigkeiten. Die Möglichkeit, für einen Monat mit der Rückzahlung aussetzen zu können gehört ebenso dazu wie kostenfreie Sondertilgungen. Wenn dies alles zutrifft, kann man mit Recht von einer tragfähigen Finanzierung zum Thema „Blankodarlehen Ohne Schufa“ sprechen. Es gibt hingegen einige Punkte, die Sie beachten sollten, damit Ihrem Darlehen als Rentner, Selbstständiger, Student, Arbeitsloser, Auszubildender oder Arbeitnehmer nichts in den Weg gelegt wird:

1. Nur so viel Geld aufnehmen, wie tatsächlich notwendig ist

In der Regel gilt: Mit Blick auf das Thema „Blankodarlehen Ohne Schufa“ sollten die benötigten Mittel von Beginn an realistisch eingeschätzt werden. Machen Sie im Vorfeld eine Aufstellung der gesamten Ausgaben, dann sind Sie immer auf der sicheren Seite und erleben im Nachhinein keine unliebsame Überraschung. Bestimmt wäre es nicht falsch, ein kleines finanzielles Polster einzuplanen, wobei die Betonung auf „klein“ liegt, denn ist dieser Puffer zu groß bemessen, würde das unweigerlich zu hohen Verbindlichkeiten führen. Der benötigte Kredit sollte den vorgesehenen Rahmen nach Möglichkeit nicht übersteigen. Die bessere Lösung ist, mit Hilfe einer Aufstockungs- beziehungsweise Anschlussfinanzierung unter Umständen den zu knapp bemessenen Bedarf an Geldmittel zu ergänzen.

2. Überblick und Struktur über seine Finanzen schaffen

Wer ein Darlehen für „Blankodarlehen Ohne Schufa“ braucht, muss vorweg seine finanzielle Situation realistisch beurteilen sowie eine genaue Kontrolle über die eigenen Einnahmen und Ausgaben haben. Hier kann beispielsweise eine Aufstellung der eigenen Kosten für eine Woche sehr hilfreich sein: Es wird also jeden Tag genau aufgeführt, für welche Dinge wie viel Geld ausgegeben worden ist. Dabei sollte de facto jede einzelne Ausgabe, die getätigt worden ist, berücksichtigt werden, um wirklich sämtliche Beträge festzuhalten. Dadurch kann man nicht nur feststellen, wo sich gegebenenfalls noch etwas einsparen lässt; die Kostenaufstellung ist auch hilfreich bei der Einschätzung der richtigen Tilgungsrate.

3. Sorgfältig, ehrlich und genau sein

Bei sämtlichen Angaben zur eigenen finanziellen Situation und Bonität gilt es, korrekt, ehrlich und genau zu sein – gerade beim Thema „Blankodarlehen Ohne Schufa“, bei allen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität sorgfältig, genau und absolut ehrlich. benötigten Unterlagen und Nachweise komplett zusammen. Eine genaue und seriöse Darstellung Ihrer Finanzen ist damit gut möglich, was sich bezüglich Ihrer Chancen auf einen Sofortkredit< oder Eilkredit durchaus positiv auswirkt.

Ein professioneller Kreditvermittler kann sehr viel für Sie tun

Die Haupttätigkeit eines Vermittlers umfasst generell die Unterstützung bei der Suche nach einem passenden „Kredit ohne Schufa“ bei einem deutschen oder ausländischen Geldinstitut. Die Tätigkeit erstreckt sich aber nicht allein auf die pure Vermittlung, sondern wird des Öfteren des Weiteren um eine umfassende Schuldenberatung erweitert. Ein seriöser Kredit trotz Schufavermittler wird Sie hinsichtlich des Finanzierungsangebots ausführlich beraten, indem er Sie auf alle Vor- und Nachteile aufmerksam macht. Auch wird er Sie darin unterstützen, sämtliche benötigtenen Antragsunterlagen zusammenzustellen.

Vor- und Nachteile bei der Vermittlung

Vorteile:

  • Argumentationshilfe bei hoher Kreditsumme oder komplizierten persönlichen Umständen
  • Unterstützung bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag
  • Beratungsdienstleistung vor der Antragstellung
  • Auch zu weniger bekannten Geldinstituten und Banken gute Verbindungen
  • Gute Optionen auf günstige Darlehenszinsen
  • Vermittlung von Darlehen auch bei ungenügender Bonität

Nachteile:

  • Gefahr der Vermittlung zu teurer Darlehen
  • Mögliche Kosten für die Kreditvermittlung
  • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort zu erkennen
  • Risiko der Beschaffung zu teurer Darlehen
Lesenswert ist auch der Beitrag Online Sofortkredit Trotz Negativer Schufa

Kleine Geldinstitute bieten für „Blankodarlehen Ohne Schufa“ oft bessere Bedingungen als die großen, etablierten Banken. Etliche Vermittler versuchen infolgedessen, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Selbst wenn ein Fall kaum Erfolgsaussichten aufweist, kann darüber verhandelt werden. Bei kleinen Banken findet die Bonitätsprüfung eines Antragstellers fast ausschließlich manuell statt, sodass der Vermittler z.B. einen ungünstigen Eintrag in der Schufa glaubhaft erläutern kann. In Folge dessen fällt so ein Eintrag bei der Bonitätsüberprüfung nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der ein solcher Ablauf fast ausschließlich automatisiert über die Bühne geht. Ein solcher Kreditantrag zu „Blankodarlehen Ohne Schufa“ hätte bei einer normalen Bank absolut keine Chancen.

Ist ein Kreditvermittler de facto seriös? Was macht den Unterschied?

Wenn es um „Blankodarlehen Ohne Schufa“ geht, wird ein seriöser Vermittler immer Ihre Interessen vertreten. Da der Vermittler seine Provision von der Bank erhält, fallen für Sie prinzipiell keine Spesen oder andere Zahlungen an.

Einen seriösen Vermittler erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

  • Der Vermittler verfügt über eine Website mit Impressum, Anschriftt und Kontaktmöglichkeiten
  • Sie zahlen keine Provision für die Vermittlung eines Darlehens
  • Bei einem Testanruf ist die Firma de facto erreichbar und {die Mitarbeiter erweckender Gesprächspartner erweckt} einen kompetenten Eindruck
  • Sie bekommen konkrete Auskünfte zu Soll- und Effektivzinsen, Laufzeiten sowie Darlehenssumme

An diesen Kriterien ist ein unseriöser Vermittler zu erkennen

  • Das Verlangen einer Gebühr unabhängig vom Zustandekommen des Kreditvertrags, sondern allein für das Beratungsgespräch
  • Es wird Ihnen eine hundertprozentige Kreditzusage versprochen
  • Nachnahmeversand der Unterlagen
  • Vorschlag einer Finanzsanierung
  • Unaufgefordertes Akquirieren zu Hause
  • Die Finanzierung ist abhängig vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderer Versicherungen
  • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten
  • Nur wenn Sie einen Vermittlungsvertrag unterzeichnen, wird der Vermittler tätig

Was für Vorteile haben bei „Blankodarlehen Ohne Schufa“ ausländische Institute

Die Finanzierung größerer Projekte durch ausländische Banken wird immer beliebter. Dabei handelt es sich nicht allein um einen neuen PKW oder eine geplante Reise in den Urlaub, sondern auch um {das Kapital für eine eigene Existenz}. Verbraucher haben inzwischen neben dem herkömmlichen Weg zur Hausbank an der Ecke auch das Internet entdeckt, um ein Darlehen bei einer ausländischen Bank aufzunehmen, welches exakt ihren Bedürfnissen angepasst ist. Was für ein Geldinstitut im Ausland spricht, sind die deutlich einfacheren Richtlinien für die Kreditvergabe im Unterschied zu Deutschland. Ein negativer Eintrag in der Schufa respektive eine schlechte Bonität spielen aus dem Grund bei „Blankodarlehen Ohne Schufa“ nur eine unbedeutende Rolle. Die Vergabe solcher Online-Kredite erfolgt in der Regel von Schweizer Banken. Dieser Umstand ist in erster Linie für diejenigen Verbraucher interessant, welche besonders rasch eine Finanzspritze brauchen und von deutschen Banken bereits abgelehnt worden sind. Zum Beispiel zählen dazu Arbeitnehmer in der Probezeit, Selbstständige, Studenten, Arbeitslose, Auszubildende oder Rentner. Beim Thema „Blankodarlehen Ohne Schufa“ hat es besonders diese Personengruppe schwer, einen Kredit zu erhalten.

Die Vorteile von einem Schweizer Kredit

Privatpersonen mit Geldproblemen können oft kein Darlehen erhalten. Mit Schulden oder mit schlechter Bonität vermindert sich die Chance auf eine Finanzierung ganz erheblich. Als echte Alternative würde sich in einem solchen Fall ein Schweizer Kredit anbieten. Damit ist ein Kredit gemeint, der von einem Schweizer Finanzdienstleister gewährt wird. Ein negativer Schufa-Eintrag spielt bei diesen Banken keine Rolle, da eine diesbezügliche Anfrage im Prinzip nicht vorgenommen wird, was die Kreditsuche überaus vereinfacht. Namentlich beim Thema „Blankodarlehen Ohne Schufa“ ist dieser Umstand ein riesiger Vorteil. Einen Kredit ohne Bonitätsprüfung sowie diverse Sicherheiten und Einkommensnachweise zu bekommen, ist natürlich auch bei Schweizer Instituten nicht möglich. Bei einer akzeptablen Bonität stellt der Schweizer Kredit eine echte Chance für „Blankodarlehen Ohne Schufa“ dar, auch wenn Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben.

„Blankodarlehen Ohne Schufa“: So klappt es

Für den Fall, dass Sie auf der Suche nach „Blankodarlehen Ohne Schufa“ sind, meinen Sie offenbar einen „Kredit trotz Schufa“, oder „trotz mäßiger Bonität“. Werden Infos über die wirtschaftlichen Verhältnisse des Antragstellers nicht von der Schufa beschafft, dann wenden sich renommierte Finanzdienstleister ohne Zweifel an andere Auskunfteien. Bei der größten Auskunftei Deutschlands, der Schufa, hat eigentlich jeder ein Scoring. Sofern Sie Eigentümer einer Kreditkarte sind oder ein Bankkonto eingerichtet haben innehaben, wurde für Sie bereits ein solcher Bonitätswert angelegt. Somit gibt es bei {einer seriösen Bank} den „Kredit ohne Schufa“ nicht, im besten Fall einen „Kredit trotz Schufa-Eintrag“. Nicht selten meinen zahlreiche Verbraucher fälschlicherweise, dass sie einen „negativen Schufa Eintrag“ haben. Die Statistik zeigt hingegen: Das Scoring der allermeisten Menschen ist positiv! Unter Umständen möchten Sie wissen, ob Ihr Kreditantrag überhaupt eine Chance hat, bewilligt zu werden. Dann sollten Sie am besten bereits vorab ermitteln, ob Sie wirklich einen so ungünstigen Bonitätsscore haben, wie Sie annehmen. Sie dürfen im Übrigen einmal jährlich bei der Schufa unentgeltlich eine kostenlose Abfrage des „Schufa Score“ durchführen. Um selber in Erfahrung bringen zu können, was für persönliche Informationen gespeichert sind, kann man seit 2010 bei der Auskunftei eine Selbstauskunft einholen. Diese Infos stehen Ihnen normalerweise einmal im Jahr nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Paragraph 34 kostenlos zu. Was für Fakten beinhalten die Informationen, welche Sie bei „MeineSchufa“ abfragen können? Zuerst Ihren eigenen Scorewert (Schufascore), aber auch, wer in den vergangenen Monaten über Sie eine Auskunft über Sie eingeholt hat. Ihr Scoring ist an verschiedene „Ratings“ gekoppelt, die sich zwischen 1 und 100 bewegen können. Ein hoher Scorewert ist also die Voraussetzung für eine positive Bonität. 100 ist hierbei der Maximalwert und besagt, dass die Ausfallwahrscheinlichkeit außerordentlich niedrig ist. Ein Wert von 50 andererseits bedeutet, die Schufa nimmt an, dass Zahlungsprobleme deutlich wahrscheinlicher sind.

Tipp: So können Sie einen „negativen Schufa-Eintrag löschen lassen“

Es kann rasch einmal vorkommen, dass man eine fällige Rechnung nicht bezahlt. Sei es durch einen Umzug mit neuer Postanschrift, durch einen längeren Urlaub oder durch einen kurzfristigen finanziellen Engpass, für den Sie nichts konnten. Auch eine Mobilfunkrechnung, die nicht fristgerecht beglichen worden ist, kann früher oder später vielleicht Schwierigkeiten bereiten. Das ist schnell passiert. Man hat plötzlich einen schlechten Schufa-Eintrag und muss erfahren, dass der gestellte Kreditantrag abgelehnt wird. Es hat also Auswirkungen auf die Beantragung eines Darlehens, wenn es durch Zahlungsaufforderungen zu einer Abnahme des Scorewertes kommt. Man kann aber als Verbraucher einen ungünstigen Eintrag bei der Schufa wieder entfernen lassen. Bei der Auskunftei sind umfangreiche Mengen an Daten gespeichert. Demzufolge kann es geschehen, dass hinterlegte Informationen häufig falsch oder veraltet sind. Man sollte als Verbraucher definitiv sein Recht einer Selbstauskunft wahrnehmen, um gegebenenfalls vorhandene Einträge, die nicht mehr aktuell sind löschen zu lassen. Man kann eine solche Löschung direkt bei der Auskunftei beauftragen. Indessen wird die Entfernung nur unter der Bedingung ausgeführt, dass die offene Rechnung binnen 6 Wochen beglichen wurde und 2.000 EUR nicht übersteigt.

Ihre Daten bei der Schufa – Löschung der Schufa Daten

Ohne dass Sie etwas dafür tun müssen werden nach einem gewissen Zeitraum die Schufa-Daten automatisch eliminiert. Zum Beispiel geschieht das bei:
  • nach 12 Monaten bei Informationen über Anfragen; vermittelt werden diese Infos an Vertragspartner der Schufa lediglich innerhalb von zehn Tagen
  • bei Krediten auf den Tag genau, 36 Monate im Anschluss an das Jahr der kompletten Tilgung des Darlehens
  • bei Berichte über offen stehende Forderungen, jeweils nach einem Zeitraum von drei vollen Kalenderjahren (das heißt, mit Ablauf des 31.12. vom dritten Kalenderjahr, das auf die Speicherung folgt)
  • bei Forderungen von Versandhäusern, sofern diese mittlerweile bezahlt worden sind

Was ein Schweizer Kredit für Vorzüge hat

Privatpersonen, welche ein Darlehen brauchen, da sie sich in einer finanziellen Notsituation befinden, haben es oftmals alles andere als leicht. Die Erklärung: Die Chancen auf eine Finanzierung verkleinern sich mit schlechter Bonität beziehungsweise Schulden deutlich. Als echte Alternative würde sich in einem solchen Fall ein sogenannter „Schweizer-Kredit“ anbieten. Damit ist ein Darlehen gemeint, das von einem Schweizer Kreditinstitut vergeben wird. Da solche Banken keine Schufa-Abfragen vornehmen, entfällt dieser Hinderungsgrund bei der Kreditsuche. Im Hinblick auf das Thema „Blankodarlehen Ohne Schufa“ kann man diesen Umstand beinahe als ideal ansehen. Aber auch bei Schweizer Geldinstituten bekommen Sie kein Darlehen ohne eine gewisse Bonitätsprüfung. Die Schweizer Bank wird ebenfalls Sicherheiten und Einkommensnachweise verlangen. Bei einer positiven Bonität stellt der Schweizer Kredit eine echte Alternative für „Blankodarlehen Ohne Schufa“ dar, selbst wenn Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben.

Was ist der „effektive Jahreszins“

Für „Blankodarlehen Ohne Schufa“ ist auch der „effektive Jahreszins“ beziehungsweise „effektiver Jahreszinssatz“ wichtig. Die auf die nominale Kredithöhe bezogenen jährlichen Kosten eines Darlehens werden als der „effektive Jahreszins“ bezeichnet. Deklariert wird er mit einem festgelegten Prozentsatz vom Auszahlungsbetrag. Andererseits ist ein anfänglicher „effektiver Jahreszins“ die Bezeichnung für einen Zinssatz, der sich während der Kreditlaufzeit verändern kann (variabler Zinssatz) Beim Abschluss einer Finanzierung kann für die vollständige Laufzeit auch ein gebundener Sollzins festgelegt werden. Das heißt: Der dem „Darlehen“ zugrunde liegende Nominalzins bleibt unverändert, und zwar unabhängig vom aktuellen Trend an den Kapitalmärkten. Ein gebundener Sollzins verschafft Ihnen als Kreditnehmer die notwendige Planungssicherheit. Während der gesamten Laufzeit des Darlehens können Sie demzufolge damit rechnen, dass der Zinssatz auf die „Kreditsumme“ sich nicht verändert.

Was bedeutet die Kreditlaufzeit

Die Kreditlaufzeit von einem Darlehen hat erhebliche Auswirkungen auf die Darlehensbedingungen, die die Bank dem Kreditnehmer gewährt. Mit anderen Worten, je länger bei einem Darlehen die „Kreditlaufzeit“ gewählt wird, umso kleiner sind die einzelnen Raten, die der Kreditnehmer zurückzahlen muss, und umgekehrt. Die entsprechende Entscheidung verschiedenen Möglichkeiten bezüglich der Kreditlaufzeit kann also auf jeden Fall Vorteile haben sein. Man kann aber nicht sämtliche Laufzeiten für alle Kredite wahrnehmen. Die Zeitdauer zwischen Auszahlung und vollständiger Begleichung der Kreditsumme wird entweder Darlehenslaufzeit oder Kreditlaufzeit genannt. Es sind im Grunde die Höhe des Nominalzinses und die Tilgung, welche für die Dauer hierbei eine maßgebliche Rolle spielen. Höhe und Anzahl der Raten beeinflussen klarerweise hauptsächlich die Laufzeit. Sind die monatlichen Raten gering, wird die vollständige Rückzahlung des Darlehens respektive der Kreditsumme inklusive Zinsen und Bearbeitungsgebühren klarerweise verhältnismäßig lange dauern. Die so genannten Langzeitdarlehen sind Kredite, welche für mindestens 120 Monate abgeschlossen werden.

Was sind die Darlehensgebühren

Darlehensgebühren werden bisweilen auch Kreditbearbeitungsgebühren, Bearbeitungsentgelte, Abschlussgebühr oder Bearbeitungsprovision genannt. Weswegen diese Gebühren? Die Finanzdienstleister verlangten vom Antragsteller bis 2014 für eine Kreditanfrage oder die Bearbeitung des Antrags zu einem Kredit einen speziellen Betrag für den entstandenen Aufwand. Die Berechnung der „Darlehensgebühren“ für eine Kreditanfrage, mitsamt der Prüfung der Bonität des Darlehensnehmers, ist seit dem Mai 2014 für unzulässig erklärt worden. Banken dürfen folglich Kosten nicht mehr in Rechnung stellen, welche in Abhängigkeit zur beantragten Kreditsumme stehen. Solche Bearbeitungsgebühren betrugen bislang in der Regel ungefähr 1 – 3 {ef22b4d79cb12c5c1e8872fc819d3e13d8f95bca185a17e99b627b486636fa9f} der Kredithöhe, das waren beispielsweise bei einem Darlehen von 10.000 EUR bereits 150 bis 450 EUR. Bearbeitungsgebühren, die von Kreditnehmern für die Kreditanfrage respektive den Kreditantrag bereits gezahlt worden sind, können deshalb häufig zurückgefordert werden.

Was ist ein Darlehensgeber

Der Darlehensgeber kann als Unternehmen oder auch als eine Privatperson auftreten. Er gewährt dem Darlehensnehmer bzw. Kreditnehmer für einen bestimmten Zeitabschnitt zu einer vereinbarten Verzinsung einen Kredit. Vom „Darlehensgeber“ wird generell in der Gesetzgebung gesprochen. Man hört in dem Zusammenhang aber auch oft die Ausdrücke „Kreditgeber“ oder „Gläubiger“. Die Überlassung von einem Darlehen ist für den Kreditgeber mit einem hohen Ausfallrisiko verbunden. Daher werden dafür überwiegend höhere Zinsenberechnet. Darlehensgeber sind üblicherweise Geldinstitute wie Versicherungen, Kreditbanken oder Bausparkassen. Maßgebend für die Rechte und Pflichten des Darlehensnehmers ist das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB).

Was ist die Monatsrate

Die Tilgung von Finanzierungen, wie „Kredite mit schlechter Bonität“ geschieht gleichfalls als einzelne Monatsraten. Ein signifikanter Bestandteil der Monatsrate ist bei Krediten der Zinssatz. Der Index für den Zinssatz richtet sich nach den derzeitigen markttypischen Zinsen, die die Bank selbst auf dem Kapitalmarkt bezahlt. Mit einem entsprechenden Aufschlag gibt sie danach an die Kreditnehmer diesen Zins weiter. Die „Monatsrate“ für die Tilgung der Kredite ist ein anderer Bestandteil. Hauptsächlich hängt es von seinen wirtschaftlichen Verhältnissen ab, in welchem Umfang der Kreditnehmer die Tilgungsrate bestimmt. Die Tilgung beträgt im Allgemeinen bei {längerfristigen Finanzierungen} 1 {ef22b4d79cb12c5c1e8872fc819d3e13d8f95bca185a17e99b627b486636fa9f} per annum. Soll der Kreditbetrag und damit die Kreditsumme z. B. in kürzerer Zeit zurückbezahlt werden, wird eine höhere Tilgung vom Darlehensnehmer gewählt. Indes ist dann die monatliche Belastung – je nach Höhe der Rückzahlung – bedeutend angehoben. Es sind speziell Zinsen und Tilgung, welche primär die Monatsrate bei Darlehen ergeben. Eingeschlossen in der Monatsrate sind bei Finanzierungen darüber hinaus auch die die Vermittlungsprovisionen der Kreditvermittler bzw. die Bearbeitungsgebühren der Banken. Zum Kredit Gesamtbetrag zählen als Bestandteil der Monatsrate auch diese Kosten dazu, wenngleich sie von Haus aus schon beim Zins mit berücksichtigt worden sind.

Was ist ein Umschuldungskredit

Falls jemand eine Umschuldung vorhat, bemüht er sich um ein Darlehen mit günstigeren Zinsen, um einen teuren Kredit damit ausgleichen zu können. Ein solches Darlehen nennt man dann Umschuldungskredit. Bei einer Umschuldung kann man darüber hinaus verschiedene Kredite zu einem einzigen zusammenlegen. Für eine Umschuldung haben Sie demnach die Option, mehr als einen Kredit anzugeben. Dass der „Umschuldungskredit“ nicht bei derselben, sondern einer anderen Bank beantragt wird, versteht sich normalerweise von selbst. Nichtsdestotrotz kann das Darlehen für eine Umschuldung wiederum bei der gleichen Bank aufgenommen werden. Sie sehen, so eine Umschuldung hat mehrere Vorteile. Der grundsätzliche Sinn und Zweck besteht nichtsdestotrotz darin, dass Sie mit dem Umschuldungskredit nach Aufnahme Ihres neuen Darlehens eine kleinere finanzielle Belastung haben als vorher. Es kann Ihnen schon helfen, Geld zu sparen, wenn der Zinssatz auch nur unerheblich günstiger ist.

Was ist der Darlehensgesamtbetrag

Was ist der Darlehensgesamtbetrag? In ihm sind im Prinzip sämtliche Kosten enthalten, welche ein Bankkunde zusammen mit dem aufgenommenen Darlehen zurückzahlen muss. Es handelt sich dabei also nicht nur um den aufgenommenen Kreditbetrag, sondern um den Gesamtbetrag, den der Kunde binnen der Kreditlaufzeit an den Finanzdienstleister zurückzahlt. Zu den Nebenkosten, die noch zum reinen Kreditbetrag hinzukommen, gehören außerdem etwaige Provisionen oder Bearbeitungsgebühren sowie die zu zahlenden Zinsen. Weil in dem „Darlehensgesamtbetrag“ alle aufkommenden Ausgaben und Gebühren mit einbezogen werden, ist dieser zuweilen bedeutend größer als der Nominalbetrag des Darlehens. Auch die {Kosten} für eine abgeschlossene Restschuldversicherung im Zuge der Kreditaufnahme sind Teil vom Darlehensgesamtbetrag.

Was ist der Kreditbetrag

Für den Fall, dass dem Kreditnehmer der Kreditantrag genehmigt wird, bekommt er den Kreditbetrag danach netto ausbezahlt. Die Höhe der Auszahlung kann auch deswegen unterschiedlich sein, weil möglicherweise der „Kreditbetrag“ nicht als Gesamtbetrag zur Gänze ausbezahlt wird. Bei einem „Schweizer Kredit“ bzw. bei einem Kredit gilt das übrigens im gleichen Sinne. Im Zuge der Bewertung eines gestellten Darlehensantrags für einen Kreditbetrag, werden auf alle Fälle entweder das Gesamteinkommen des Antragstellers oder bei einem gewerblichen Kreditbetrag die geschäftliche Bilanz unter die Lupe genommen. Ein nebensächlicher Faktor ist hierbei die Größe vom Kreditbetrag. Wird beispielsweise ein Kreditbetrag in Höhe von nur 600,00 Euro gewünscht, überprüft die Bank die monatlichen Einkünfte des Darlehensnehmers genauso wie bei einem Kreditbetrag von 500.000,00 Euro. Es erfolgt generell eine feste Vereinbarung für die Rückzahlung der Monatsrate für den Kreditbetrag in einem bestimmten Zeitabschnitt. Im schriftlichen Kreditvertrag sind diese Vereinbarungen stets enthalten. Für den Kreditnehmer besteht allerdings normalerweise die Option, bei einem angemessenen Einkommen, mittels Sondertilgungen den Kreditbetrag vorzeitig zu tilgen. Für den Fall, dass man wissen will, ob diese Sondertilgungen kostenlos angeboten werden oder mit Gebühren belegt sind, muss man im Kreditvertrag nachsehen. Wurde die letzte Rate am Ende bezahlt, ist generell anzunehmen, dass damit automatisch auch das Vertragsverhältnis erlischt. Will der Kreditnehmer einen neuen Kreditbetrag aufnehmen, muss dieser erneut schriftlich vereinbart werden.

Was sind die Bonitätskriterien

Dass es auch ohne Prüfung der Bonität ein Darlehen gibt, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Abhängig von den „Bonitätskriterien“ ist im Prinzip das Ergebnis der Bonitätsprüfung, auf dessen Basis die entsprechende Bonitätseinstufung erfolgt, die die Aufschläge auf den Kredit definiert. Bei einer vorzüglichen Bonität werden vergleichsweise günstige Kreditzinsen berechnet. Bei der Feststellung der unterschiedlichen Faktoren der Bonitätsprüfung sollte deswegen ein gutes Resultat herauskommen. Jede Bank hat üblicherweise ihre eigenen Bonitätskriterien, welche zu anderen Kreditinstituten völlig verschieden sein können. Die hier beschriebenen Bonitätskriterien sind jedoch bei jeder Bank identisch und gelten für jeden Antragsteller.
  • Wie ist die Höhe gesamten Einkünfte?
  • Wie ist das Anstellungsverhältnis?
  • Ist der Kreditnehmer Vertragsbediensteter, Beamter oder leitender Angestellter?
  • Wer ist der Arbeitgeber?
  • Wo befindet sich der Wohnsitz des Antragstellers?
  • Sind Einträge bei Auskunfteien wie Schufa usw. vorhanden?
  • Führt der Darlehensnehmer ein Haushaltsbuch mit einer Eingaben-Ausgabenaufstellung?
  • Ist Vermögen in Form von Grundstücken oder Immobilien vorhanden?
  • Wie ist der Familienstand?
  • Gibt es bestehende Kredite und Bürgschaften?

Das sind die Voraussetzungen für „Blankodarlehen Ohne Schufa“

Ihr gewünschter Kredit hat bessere Chancen vom Darlehensvermittler bewilligt zu werden, sofern Sie hierzu die anschließenden Vorbedingungen erfüllen:
  • Volljährigkeit bei Antragsstellung
  • deutscher Wohnsitz
  • Konto bei einem inländischen Geldinstitut
  • laufendes Einkommen
  • hinreichende Bonität
  • bei zweckgebundenen Krediten, Sicherheiten wie eine Immobilie oder ein Auto
Es gibt einen speziellen Kredit, den diverse Kreditvermittler in der Regel auch mit negativer Bonität im Angebot haben. Das ist der so genannte kreditprivat bzw. Privatkredit. „Geld leihen ohne Schufa“ klappt in diesem Fall nicht über ein klassisches Geldinstitut, sondern über einen oder mehrere Geldgeber.

Tipps und Ratschläge in Bezug auf „Blankodarlehen Ohne Schufa“

Es gilt, gut darüber nachzudenken, ob es Ihnen ohne wesentliche Probleme wirklich möglich ist, ein Darlehen mit einem schlechten Schufa-Score bzw. unzureichender Schufa auf Heller und Pfennig zurück zu zahlen. Es erfolgt im Regelfall nicht grundlos, wenn das Geldinstitut einen Darlehensantrag ablehnt. Bedenken Sie: Es ist das schwerpunktmäßige geschäftliche Prinzip eines Kreditinstituts, dass möglichst viele Verbraucher Ihren Kredit mit Zinsen pünktlich tilgen. Die Geldinstitute haben ohne Frage großes Interesse daran, Kredite zu vergeben. Sofern es nun trotzdem zu einer Ablehnung eines Antrags kommt, liegt es nicht selten daran, dass die Analyse der Kreditwürdigkeit ergeben hat, dass auch in Zukunft nicht mit einer pünktlichen Zahlung zu rechnen ist, da zuvor das Zahlungsverhalten so unzureichend war. Ein weiterer Grund für die Zurückweisung des Kreditantrags ist auch nicht selten, dass das zur Verfügung stehende Mindesteinkommen nicht ausreicht, um das Darlehen zurückzahlen zu können. Was die Beantragung von einem „Kredit ohne Schufa“ oder einer anderen Finanzierung betrifft, wäre es demnach vorteilhaft, zuerst Ihre Einkünfte den Aufwendungen gegenüber zu stellen. Dies ist ein sehr gutes Mittel, um bereits vorweg überprüfen zu können, ob man den Kredit ohne Probleme tilgen kann oder ob es irgendwann deswegen möglicherweise Schwierigkeiten geben könnte. Daran sollten Sie unbedingt denken: Es kommen immer wieder unerwartete Ereignisse auf uns zu, die uns einen Strich durch die Rechnung machen können. Unser ganzer Finanzplan wird auf den Kopf gestellt und wir können die Kreditsumme nicht mehr gewissenhaft zurückzahlen. Zum Beispiel könnten das der defekte PKW, die kaputte Waschmaschine oder eine hohe Nachzahlungsforderung vom Finanzamt sein. Ihr Kreditberater berät Sie gerne zu einem „Kredit mit Schufa-Eintrag“. Sie erhalten damit genau die Hilfe, die Sie brauchen, denn Sie bekommen auf der einen Seite eine hervorragende Beratung, um garantiert das richtige Angebot zu finden und haben andererseits jemanden an Ihrer Seite, der bei Bedarf zusammen mit Ihnen Ihre finanziellen Möglichkeiten sachlich beurteilt. So tappen Sie nicht unnötig in eine Schuldenfalle, was bei einem leichtsinnigen „Kredit aufnehmen trotz Schufa“ sehr wohl geschehen kann. Der Darlehensvermittler gibt auch gerne Rat zu der Thematik „Umschuldung trotz Schufa“, wobei in einem einzigen Darlehen unterschiedliche Kredite zusammengefasst werden. Für den Fall, dass Sie den Eindruck haben, dass Ihnen die Bank unrechtmäßig einen „Kredit mit Schufa“ beziehungsweise einen „Kredit mit Schufa-Eintrag“ verweigert, kann es womöglich sein, dass Ihr Schufa-Score mangelhaft ist. Rufen Sie definitiv einmal im Jahr Ihren Schufa-Score ab. Das ist kostenfrei und Sie haben die Sicherheit, dass alles korrekt ist. Falls nicht, bitten Sie um die Entfernung veralteter oder falscher Angaben.

Kredit ohne Schufa: seriös bis unseriös

Grundsätzlich ist das Erlangen von einem seriösen Kredit ohne Schufa oder das Erkennen eines fairen Angebots verhältnismäßig leicht. Eines ist zu beachten:
    • Ein Kreditvermittler, welcher eine Finanzierung ohne Schufa seriös offeriert, macht niemals Zusagen, bei nicht absehbar ist, ob sie eingehalten werden können
    • Seriöse Kreditanbieter fordern niemals eine Vorleistung
    • Ein Anbieter von einem Darlehen, welcher einen Kredit ohne Schufa seriös vermittelt, wird vom Kreditnehmer niemals eine Bearbeitungsgebühr fordern, welche unabhängig vom Erfolg der Maßnahme bezahlt werden soll
    • „Seriöse Kredite ohne Schufa“ beinhalten keine Risiko-Zuschläge wegen eines erhöhten Ausfallrisikos
    • Es werden keine Extrazahlungen für eine besonders rasche Bearbeitung verlangt
    • Wenn zusätzliche Produkte, wie zum Beispiel Versicherungen oder Bausparverträge, auffällig offensiv angeboten werden, sollten Sie stutzig werden

      Die Schufa – man hat vor ihr nichts zu befürchten

      Bei der Schufa besteht in der Tat kein Anlass zum Fürchten – ganz im Gegenteil. Es halten sich andererseits beständig so manche Irrtümer. {Ein weit verbreitetes Vorurteil}: Bloß wenn es Probleme mit der Kreditwürdigkeit gibt, kommt die Auskunftei ins Spiel. So ganz stimmt das nicht, denn die „Schufa“ speichert zu jedem Konsumenten Daten, also nicht lediglich zu den Bankkunden, die eine schlechte Bonität haben. Genau genommen kann es einen „Kredit trotz Schufa“ oder einen „Kredit trotz Schufa-Eintrag“ also nicht geben. Es gibt andererseits den so genannten „Kredit trotz schlechter Bonität“. Was den Eintrag bei der Schufa anbelangt, ist davon prinzipiell jeder Verbraucher betroffen, ganz egal, wie es um seine Bonität bestellt ist. Ein anderes verkehrtes Vorurteil: Es sind ausnahmslos negative Merkmale, die bei der Auskunftei hinterlegt werden. Das stimmt klarerweise genauso wenig. Was Sie auf jeden Fall beruhigen wird: Rund 90 Prozent aller Schufa-Einträge von Privatpersonen sind vorteilhaft. Es besteht noch ein drittes Klischee: Alle negativen bzw. positiven Score-Werte werden direkt von der Schufa erstellt. Das ist logischerweise genauso nicht zutreffend, denn von der Auskunftei wird ausschließlich ein einziger Scorewert erstellt, der sich aus negativen und positiven Merkmalen zusammensetzt. Dieser Wert ist entweder niedrig oder hoch – {jedoch keineswegs negativ}. Was den eigenen Score-Wert bei der Schufa anbelangt, wird dieser von einer Menge Faktoren beeinflusst Z.B. wenn jemand im Besitz eine Menge Kreditkarten ist oder mehrere Handyverträge abgeschlossen hat. Obgleich man seine Darlehensraten immer pünktlich bezahlt hat, kann es also sein, dass dieser Wert relativ niedrig ist. Wer nach einem „Kredit trotz negativer Schufa“ sucht, wird ihn höchstwahrscheinlich nirgends finden, da es ihn einfach ausgedrückt, überhaupt nicht gibt. Andererseits gibt es sehr wohl einen „Kredit trotz schlechter Schufa“ respektive „Kredit mit schlechter Schufa“. Erstaunlich ist hierbei folgendes: Beim „Kredit ohne Schufa“ sind die Erfahrungen mehrerer Auskunfteien und Geldinstitute, dass eine große Anzahl Verbraucher ihre Bonität viel zu schlecht bewerteten. Es lohnt sich demnach ohne Frage, seinen Score-Wert vor der Antragstellung ausfindig zu machen. Eine kostenlose Abfrage ist bei der Schufa einmal im Jahr möglich.

      Schwierigkeiten mit „Blankodarlehen Ohne Schufa“ ?

      Bei Schwierigkeiten auf der Suche nach „Blankodarlehen Ohne Schufa“, können Sie gerne einen der Kreditberater direkt ansprechen. Diese Profis für das Finanzwesen waren zumeist zahlreiche Jahre im Bankgeschäft tätig und werden regelmäßig geschult. Die Kreditberater sind selbstverständlich über die ständig wechselnden Situationen auf dem Kreditsektor immer im Bilde und können Sie darum bestmöglich bei Ihrer Suche nach einer passenden Finanzierung unterstützen. Das gilt logischerweise auch, wenn Sie bloß auf der Suche nach einem „Kredit trotz Schufa-Einträgen“ sind.

      “Blankodarlehen Ohne Schufa“ – so bekommen Sie einen „Blankodarlehen Ohne Schufa“

      Bei einem Kreditantrag beziehungsweise einer Kreditanfrage ist es grundsätzlich unmöglich, die Schufa hierbei zu umgehen. Dies ist nur möglich, sofern eine andere Wirtschaftsauskunftei die Bonitätsprüfung ausführt. Sämtliche Banken sind in Deutschland dazu verpflichtet, bei einer entsprechenden Anfrage, die Bonität zu überprüfen. Ein Kreditnehmer mag die besten Vorsätze haben, seine monatlichen Kreditraten fristgemäß zurück zu zahlen. Es kann aber passieren, dass er diesen Verpflichtungen nicht mehr nachkommt, falls er plötzlich in Geldschwierigkeiten kommt. Auf diese Weise würde der Bank ein Schaden entstehen. Sowohl für das Geldinstitut selbst als auch für das gesamte des Landes kann dies zu einem großen Problem werden. Ein Darlehen ohne eine Auskunft bei der Schufa zu bekommen, ist demzufolge in Deutschland so gut wie unmöglich. Die Schufa ist für die Verbraucher genau genommen eine sinnvolle Institution, denn die Auskunftei bewahrt die Kreditnehmer davor, Finanzierungen zu beantragen, deren Kreditraten sie in eine Schuldenfalle geraten lassen würden. Nicht selten haben Verbraucher, die nach einem „Blankodarlehen Ohne Schufa“ suchen davor Angst, die Schufa, als größte und bekannteste Auskunftei in Deutschland, würde wahllos Angaben über sie speichern und sich dabei allein auf die negativen Daten zur eigenen Person konzentrieren. Übrigens ist der Name Schufa eine Abkürzung der einstmaligen Bezeichnung „Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung“. Allerdings ist diese Befürchtung völlig unbegründet. Über welche Möglichkeiten Sie verfügen, falls Sie auf der Suche nach einem „Online Blankodarlehen Ohne Schufa“ sind und was sich tatsächlich dahinter verbirgt, können Sie hier erfahren. Es gilt allgemein die Grundregel: Bei einem namhaften und seriösen Kreditgeber vergleichen Sie online Kredite, ohne dass dies eine auf Ihre Schufa-Daten hat! Im Rahmen von einem Kreditvergleich wird ausschließlich eine so genannte Anfrage Konditionen gestellt, durch welche die Bonität bei der Schufa nicht tangiert wird.

      Wofür werden „Kredite trotz negativer Schufa und Bonität“ aufgenommen

      “Blankodarlehen Ohne Schufa“ – Das ist möglich

      Fast alle renommierten und bekannten Finanzdienstleister des Kreditmarktes arbeiten mit einem „Kreditvermittler“ zusammen, der sich darauf ausgerichtet hat, sich um Ihre Kreditanfrage zu kümmern. Alle kooperierenden Banken sind selbstverständlich an das Bankgeheimnis gebunden, sodass die Überprüfung der finanziellen Verhältnisse des Anfragenden unverzichtbar und gleichzeitig sinnvoll ist. Es dient in erster Linie auch dem Selbstschutz für den Kreditnehmer, wenn seine Bonität oder Kreditwürdigkeit geprüft wird. Wer einen Kredit ohne hinlängliche Bonität in Anspruch nimmt, kann seinen Zahlungsverpflichtungen auf Dauer nicht mehr nachkommen. Er kommt mit seiner Kreditrate in Verzug und läuft dann Gefahr, in eine Schuldenfalle zu tappen. Verantwortungsbewusste „Darlehensvermittler“ werden also keine „Kredite ohne Schufaauskunft“ anbieten. Wirtschaftliche Verluste auf Grund von Zahlungsausfällen der Kreditnehmer werden zum einen verhindert und andererseits dient diese Maßnahme auch dazu, dass die Kreditnehmer selbst vor zu hohen Schulden bewahrt werden. Ein Tipp: Holen Sie sich eine Schufa-Auskunft ein und prüfen Sie, ob tatsächlich noch alle vorhandenen Daten auf dem neuesten Stand sind. Wenn nicht, beantragen Sie sofort eine Entfernung beziehungsweise eine Aktualisierung Ihrer Daten. Hierdurch können Sie einen negativen Schufa Eintrag ohne großen Aufwand eliminieren. Es passiert immer wieder, dass ein Geldinstitut die Kreditwürdigkeit des Antragstellers als nur mäßig bis schlecht bewertet, obwohl er ohne weiteres imstande wäre, seine monatliche Kreditrate pünktlich zu begleichen. Gewerbetreibende und Einzelunternehmer können z.B. davon betroffen sein, vor allem, wenn sie von einer unregelmäßigen Einnahmesituation betroffen sind. Wer zu diesem Personenkreis zählt, für den empfiehlt es sich, auf einen kreditprivat, also auf einen so genannten P2P-Kredit (Peer-to-Peer-Kredit) zurückzugreifen. Hier kommt das Geld nicht von einem Geldinstitut, sondern wird von einer Privatperson bereitgestellt.

      Der Vorteil von einem „Kredit trotz negativer Schufa und Bonität“

      Auch hier wird die Bonität gecheckt. Gleichwohl entscheiden in dem Fall ausnahmslos die privaten Geldgeber, ob sie einer Finanzierung zustimmen. Normalerweise einigen sich Kreditgeber und Kreditnehmer zuvor auf individuelle Rückzahlungsmodalitäten. Der P2P-Kredit ist ein richtiger Kredit von privat und damit ein klassischer Privatkredit, der sich genau genommen nicht von einem normalen Bankdarlehen unterscheidet.

      Keine Änderung des Schufa-Score beim Kreditvergleich

      Es ist nicht richtig, dass die Suche nach einem „Blankodarlehen Ohne Schufa-Anfrage“ über einen Kreditvergleich den Schufa-Score und damit die Kreditwürdigkeit beeinflusst! Wer die Kreditkonditionen unterschiedlicher Kreditgeber vergleicht, tut dies in der Tat vollkommen ohne Einfluss auf den Schufa-Score! Ein Kreditvergleich der Darlehensvermittler lässt sich beliebig oft in Anspruch nehmen, und man muss dennoch nicht um seine Bonität Angst haben. Vielleicht möchten Sie einen Kreditvergleich in Anspruch nehmen, da Sie einen „AutoBlankodarlehen Ohne Schufa“, einen Privatkredit oder eine andere Finanzierungsmöglichkeit möchten. Auf alle Fälle wird dadurch nur eine „Anfrage Konditionen“ bei den Geldinstituten oder Auskunfteien ausgelöst. Ihr Vergleich hat lediglich eines zur Folge: Die Auskunfteien erfahren dann, dass Sie nur wissen möchten, zu welchen Kreditbedingungen (Effektivzins, Kreditlaufzeit, Höhe der Raten etc.) ein gewisser Kredit angeboten wird. Damit Sie ausschließlich Angebote von Krediten erhalten, die bei einer Antragstellung auch garantiert genehmigt werden, wird die „Anfrage Konditionen“ automatisch induziert. Die Kreditinstitute und Auskunfteien wissen dann sofort, dass Sie gegenwärtig nicht die Absicht haben, einen Kredit zu beantragen, sondern nur entsprechende Infos einholen möchten. Kredit mit Schufa

      Was heißt Kredit mit negativer Schufa?

      Den schufafreien Kredit nennt man auch „Schweizer Kredit“. Darüber kursiert bei vielen Personen das Klischee, dass er auf Grund Gebühren, Vorkosten und/oder hoher Zinssätze sehr teuer ist. Man kriegt auch immer wieder zu hören, dass es solche Finanzierungen in Wirklichkeit gar nicht gibt, und falls doch, dann lediglich von zweifelhaften Kredithaien. Vereinzelt hört man auch, dass derartige Darlehen nur zu Wucherzinsen gewähren werden und man anschließend endlos zahlt. Allerdings hat sich mittlerweile die Situation ganz und gar verändert. Bevor es möglich war, eine Finanzierung online zu beantragen, war der Markt für „Kredite ohne Schufa-Eintrag“ wahrhaftig viele Jahre von unehrlichen Anbietern besetzt. Hohe Vorkosten und horrende Gebühren waren keine Seltenheit. machten verschiedene Anbieter sogar Hausbesuche, wobei sie bei der Gelegenheit nicht lediglich hohe Spritkosten dem Antragsteller in Rechnung stellten, sondern auch Drittprodukte zum Kauf haben. Doch Wucherzinsen, Vorkosten und Gebühren gehören endgültig der Vergangenheit an. Das heißt, dass sich „schufalose Kredite“ mehr und mehr durchgesetzt haben und inzwischen sowohl von spezialisierten Geldinstituten als auch von Privatleuten vergeben werden. Mittlerweile besteht auch die Möglichkeit, „Online Kredite ohne Schufa“ vollständig online abzuschließen.

      Kreditkonditionsanfrage vs. Kreditanfrage ohne Schufaauskunft

      Was versteht ein Anbieter unter „Blankodarlehen Ohne Schufa“? Einige erklären damit, dass sie keine Schufaauskunft bei der Beantragung eines Darlehens ziehen. („Anfrage Konditionen“ oder bei manchen Anbietern „Anfrage Kredit“). Es wird in diesem Fall die Kreditwürdigkeit über eine andere Auskunftei geprüft. Bisweilen wird auch gar keine Auskunftei einbezogen. Die Beurteilung der Bonität wird hierbei auf Grundlage anderer Faktoren umgesetzt. Sofern der Kreditgeber zum Beispiel hauptsächlich auf das monatliche Einkommen und die berufliche Tätigkeit Wert legt, muss für ihn bei einem „Kredit trotz schlechter Schufa“ das Ausfallrisiko nicht wesentlich größer sein. Besonders für Angestellte oder Beamte im Staatsdienst mit stabilen Einkommensverhältnissen mag diese Variante sehr interessant sein. Wird das beantragte Darlehen genehmigt, gibt es keine Info an die Schufa. Bei anderen Anbietern besagt ein „schufafreies Darlehen“ außerdem, dass nach Abschluss des Kreditvertrags keine Meldung von der Bank an die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung getätigt wird. Somit weiß niemand anderer, dass Sie ein Darlehen aufgenommen haben, außer Ihnen und der Bank. Auf eines sollten Sie allerdings immer achten: Jeder Kreditanbieter, der eine Auskunft bei der Schufa anfordert, sollte ausschließlich eine „Anfrage Konditionen“ stellen, da diese ganz sicher keinen Einfluss auf den Score hat. Es darf unter keinen Umständen eine klassische Anfrage gestellt werden, denn dies kann Ihren Scorewert senken, was prinzipiell zu weiteren Schwierigkeiten bei der Beantragung des Kredits führt. Erst eine „Anfrage Kredit“, die als konkreter Antrag auf Auskunft gestellt wird, hat Auswirkung auf den Bonitätsscore und natürlich auch auf die Kreditwürdigkeit. Wünscht jemand konkret einen Kredit und stellt dazu einschließlich der obligatorischen Belege offiziell den Antrag, erfolgt an die Schufa eine „Anfrage Kredit“. Im Unterschied zu einer „Anfrage Konditionen“ erfragt die Kredit gebende Bank bei der Schufa bzw. einer anderen Wirtschaftsauskunftei, wie es mit der Kreditwürdigkeit des Antragstellers bestellt ist. Es war tatsächlich noch vor einiger Zeit so, dass man mit Suchanfragen äußerst vorsichtig umgehen musste, um den Schufa-Score nicht negativ zu beeinflussen. Nach der Etablierung der „Anfrage Konditionen“, muss man solche Bedenken jedoch nicht mehr haben! Hinsichtlich der nicht mehr gültigen Regelung werden aber weiterhin einige Konsumenten verunsichert, da sie fälschlich denken, ihr Schufa-Score werde durch einen Kreditvergleich beeinträchtigt. Erkundigen Sie sich gänzlich ohne jede Verpflichtung und ohne Auswirkung auf Ihren Schufa-Score nach einer günstigen Finanzierung, indem Sie auf den Kreditvergleich von qualifizierten Anbietern zurückgreifen. Merken Sie sich die einfache Grundregel: Solange Sie keine schriftlichen Nachweise oder Belege bei der Bank einreichen, bleibt Ihr Schufa-Score bei der Kreditsuche im Prinzip unangetastet!

      Vergleich der „Kredite ohne Schufa Anfrage“: So geht’s

      Ein online Vergleich zum Thema „Kredite ohne Schufa-Abfrage“ hat keinerlei Einfluss auf Ihren Schufa-Score. Zu diesem Zweck gibt es den „Kreditvergleich ohne Schufa!“ Ihre maßgerechten Angebote bekommen Sie dann in lediglich drei Schritten. Jene lassen sich im Anschluss sofort online beantragen – nicht nur mit dem Computer zu Hause, sondern auch wenn Sie unterwegs sind. Sie benötigen hierfür nur ein Tablet oder Ihr Smartphone mit Internetanschluss. Eines ist zu beachten: Es ist erforderlich, dass Sie nicht lediglich Ihre Daten angeben, sondern auch die Höhe von Ihrem Einkommen bzw. Mindesteinkommen, das heißt, was Sie monatlich verdienen. Mit diesen Auskünften können dann für Sie exakt Kreditangebote erstellt werden, die auf Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse angepasst sind und die Sie dann auch beantragen können. Keine Angst – Ihre sensiblen Daten sind bei den Anbietern so sicher wie in Abrahams Schoß. Die jeweiligen Finanzdienstleister unterliegen allesamt dem Bankgeheimnis und {werden mehrfach auch vom TÜV überprüft}. Alle Ihre Daten werden dann über eine sichere SSL-Verbindung an die Kreditinstitute übertragen.

      1. Phase – Wunschkredit wählen

      Für Ihre „Kreditanfrage ohne Einfluss auf die Schufa“ rufen Sie zunächst den Kreditvergleich auf und geben die Höhe Ihres Wunschkredits an: Neben der Kreditsummer müssen Sie nur noch die Kreditlaufzeit und mitunter den Verwendungszweck definieren. Es werden Ihnen dann direkt durch seriöse Kreditberater Angebote für Finanzierungen zwischen 1.000 und 250.000 Euro mit Laufzeiten von 12 bis 144 Monaten angezeigt. Beachten Sie bitte: Die Höhe des Zinssatzes hängt größtenteils von der Länge der Kreditlaufzeit sowie von der gewählten Kreditsumme ab. Die Begründung besteht darin, dass es bei besonders kurzen Laufzeiten statistisch eine höhere Wahrscheinlichkeit einer kompletten Rückzahlung des Darlehens gibt. Für die Banken ist das so genannte Rückzahlungsrisiko vergleichsweise klein, dementsprechend berechnen sie einen besonders günstigen Zinssatz an. Umgekehrt kann es wiederum sein, dass der Zinssatz langen Laufzeiten ansteigt. In dem Fall möchten sich die Kreditinstitute das erhöhte Rückzahlungsrisiko bezahlen lassen. Geben Sie unbedingt einen Verwendungszweck des Geldes an, wenn es möglich ist. Denn bei einem „Kredit mit Zweckbindung“ fällt gewöhnlich der „Effektivzins“ beträchtlich niedriger aus. Mit „Effektivzins“ ist der Zinssatz gemeint, der sämtliche weiteren Kosten in einem Wert vereint. Dieses Vorgehen ist einleuchtend: Bei einem „Kredit mit Zweckbindung“ wird mit dem Geld zumeist etwas von Wert gekauft (bei einem Autokredit ist das z.B. ein neuer PKW). Hier wird der Gegenstand der Finanzierung, als Fahrzeugbrief zur Sicherheit bei der Bank hinterlegt. Für den Fall, dass der Kreditnehmer die Raten nicht mehr bedient, darf der Finanzdienstleister den Gegenstand der Finanzierung veräußern und mit dem Erlös die verbleibenden Kreditkosten begleichen. Somit sind Kredite, bei denen eine entsprechende Sicherheit in Form von etwa einem Auto gegeben worden ist, für die Banken deutlich risikoloser, sodass ein günstigerer Zinssatz gewährt werden kann. Wenn Sie zusätzlich einen zusätzlichen Kreditnehmer im Antrag aufführen, verfügen Sie über gute Karten, den gewünschten Kredit zu bekommen. Bei einem zweiten Kreditnehmer wird sein monatliches Einkommen zu dem Ihren hinzu addiert. Damit steigert die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Antrag genehmigt wird. Vorrangig hängt es vom Netto-Einkommen ab, inwieweit eine Bewilligung des Kreditantrags stattfindet oder nicht. Es wäre von Vorteil, für eine frühzeitige Rückzahlung, Sondertilgungen festzuschreiben.

      2. Schritt – bestes Angebot für „Blankodarlehen Ohne Schufa seriös“ finden

      Der Kreditvergleich listet Ihnen dann die verschiedenen Angebote auf, bei denen die Geldgeber selber bestimmen, wem sie eine Finanzierung gewähren. Damit die Kreditinstitute Ihnen ausnahmslos Bedingungen anbieten, die Sie bei Antragstellung des Darlehens dann auch garantiert bekommen, müssen Sie unbedingt alle benötigten persönlichen Angaben wahrheitsgetreu eingeben. Mittels Ihrer persönlichen Angaben kann man entnehmen, wie hoch Ihre Einnahmen und Ausgaben sind respektive ob zwischen ihnen ein ausgewogenes Verhältnis besteht. Dies ist auch für Sie persönlich eine wichtige Kontrolle, einen Kredit zu beantragen, der Sie in finanzieller Hinsicht überfordert. Beachten Sie bitte: „Peer-to-Peer-Kredite“ sind zwar besondere Darlehensformen ohne Schufaauskunft, jedoch auch hier wird die Bonität ermittelt. Im Unterschied zum klassischen Bankkredit, können sich Kreditnehmer und Kreditgeber auf ein Finanzierungsmodell selbst bei einem negativen Schufa-Score einigen. Klarerweise ist so ein Angebot nicht ganz ein „schufafreier Kredit“. Immerhin im Unterschied dazu ein „Blankodarlehen Ohne Schufa“ bzw. ein „Kredit trotz schlechter Schufa“. Der einzige Nachteil: Es muss sich auch ein Geldgeber finden lassen, der dafür die entsprechenden Mittel zur Verfügung stellt. Wer also auf reine „Kredite ohne Schufa“ spekuliert, wird ohne ausreichende Sicherheiten bei den meisten Kreditgebern keinen Erfolg haben. Da die Angebote überwiegend auf eine Weise gelistet sind, dass der Kredit mit dem billigsten Effektivzins und den niedrigsten Kosten stets ganz oben steht, können Sie ganz leicht den günstigsten „Blankodarlehen Ohne Schufa“ finden. Der Effektivzins enthält sämtliche Ausgaben, die für den Kreditnehmer im Rahmen von einem Kredit entstehen mögen. Darin sind außer dem Tilgungszins (Kreditzinsen), auch anfallende Bearbeitungsgebühren eingeschlossen. Man kann damit ganz einfach Angebote miteinander vergleichen, deren einzelne Kostenkomponenten unterschiedlich sind!

      3. Schritt – den „Blankodarlehen Ohne Schufa Eintrag“ beantragen

      Haben Sie sich für ein Angebot entschieden, dann besteht die Möglichkeit das Darlehen unmittelbar am Computer oder Laptop zu beantragen. Innerhalb kurzer Zeit bekommen Sie nach Eingabe Ihrer Daten Offerten, die Sie umgehend „online beantragen“ können! Die Daten kann man bei der Mehrheit der „Kreditgeber“ einfach per Internet hochladen. Bei vielen Angeboten gibt es die Möglichkeit, sich über das PostIdent-Verfahren respektive das VideoIdent-Verfahren auszuweisen, sodass der Weg zur nächsten Bankfiliale überflüssig ist. Sie können auch dank der {digitalen Variante} online einen „EilBlankodarlehen Ohne Schufa beantragen“, wenn es mal schnell gehen muss – ein unschätzbarer Vorteil der digitalen Variante. Ein Online-Kreditantrag wird in der Regel nur dann bearbeitet, wenn von Ihnen ein Identitätsnachweis vorliegt. Den bekommen Sie bei einem so genannten PostIdent-Verfahren. Dazu gehen Sie mit Ihren Antragsunterlagen und Ihrem Lichtbildausweis zur nächsten Postzweigstelle, wo Ihre Identität bestätigt wird. Die Post schickt dann den Nachweis direkt zur entsprechenden Online-Bank. Wenn Sie sich hingegen für einen VideoIdent-Nachweis entscheiden, wählen Sie die bequemste Art, Ihre Personalien zu überprüfen. Hierbei tätigen Sie per Video einen Anruf, wobei Sie dann die benötigten Unterlagen zur Überprüfung in die Kamera halten. Was Sie dafür brauchen, ist nur eine Webcam und natürlich eine stabile Internetverbindung. Wenn es Schwierigkeiten mit der Bonität gibt, haben Sie noch die Option, einen zweiten Kreditnehmer in den Darlehensantrag aufzunehmen. Das hat für Sie den Nutzen, dass der Verdienst beider „Kreditnehmer“ zusammengezählt wird. Mit diesem cleveren Schachzug können Sie erheblich die Wahrscheinlichkeit der Annahme verbessern. Das sollte Ihre Bedenken zerstreuen: Ihre Daten sind bei den meisten Kreditgeber selbstverständlich ganz und gar sicher, denn sie werden ohne Ausnahme zum Vergleich und zur Beantragung eines Darlehen ohne Schufa verwendet. Klarerweise findet eine Weitergabe an Nicht zuständige {Personen oder Einrichtungen} zu keiner Zeit statt, denn viele Banken sind nicht bloß an das Bankgeheimnis gebunden, sondern und befolgen auch die strengen Datenschutzbestimmungen in Deutschland! Die Banken werden zudem regelmäßig vom TÜV überprüft, der daraufhin ein Zertifikat ausstellt, sofern nichts zu beanstanden ist. Damit der Datenschutz auch de facto garantiert ist, geschieht die Weiterleitung der Daten über eine sichere SSL-Verbindung.

      Probleme mit „Blankodarlehen Ohne Schufa“?

      Mitunter können bei der Suche nach einem „Blankodarlehen Ohne Schufa“ Schwierigkeiten auftreten. In einem solchen Fall können Sie gerne mit dem Kreditberater sprechen. Diese Finanzspezialisten waren zumeist viele Jahre im Bankgeschäft tätig und werden kontinuierlich geschult. Der Kreditmarkt hat seine eigenen Regeln. Die Kreditberater sind jedoch damit bestens vertraut und haben das fachliche Wissen, für Sie eine Finanzierungsform zu finden, die zu Ihnen und Ihrer finanziellen Situation passt. Das gilt ohne Frage auch, wenn Sie nur nach einem „Blankodarlehen Ohne Schufa-Einträgen“ recherchieren.

      Ein professioneller Kreditvermittler kann eine Menge für Sie tun

      Hauptsächlich wird Sie der Vermittler darin unterstützen, eine deutsche oder ausländische Bank für einen passenden Kredit zu finden. Im Detail kann die angebotene Hilfe aber auch weit über den Rahmen einer reinen Vermittlung hinausgehen und um eine Schuldnerberatung erweitert werden. Für den Fall, dass Sie Beratung bezüglich eines Finanzierungsangebots möchten oder Hilfe bei der Zusammenstellung der Unterlagen für den Kreditantrag benötigen, ist ein seriös Vermittler natürlich ebenfalls für Sie da.

      Vorteile beziehungsweise Nachteile einer Kreditvermittlung

      Vorteile:

      • Ausführliche Beratung vor der Antragstellung
      • Hilfestellung bei der Zusammenstellung der Antragsunterlagen
      • Verbindungen zu weniger bekannten Banken und Kreditinstituten
      • Argumentationshilfe bei hoher Finanzierungssumme oder schwierigen persönlichen Umständen
      • Gute Optionen auf günstige Kreditzinsen
      • Beschaffung von Krediten selbst bei ungenügender Bonität

      Nachteile:

      • Mögliche Kosten für die Kreditbeschaffung
      • Zweifelhafte Angebote sind nicht immer sofort zu erkennen
      • Risiko der Beschaffung überteuerter Kredite
      Kleine Geldinstitute bieten für „Kredit trotz negativer Schufa und schlechter Bonität beantragen“oft günstigere Bedingungen als die großen, etablierten Banken. Etliche Vermittler versuchen aus dem Grund, mit solch weniger bekannten Institute ins Geschäft zu kommen. Vielmals kann auch bei schwierigen Gegebenheiten verhandelt werden. Gute persönliche Verbindungen zu kleinen Geldinstituten machen sich in der Weise bezahlt, dass der Vermittler beispielsweise einen Schufa-Eintrag begründen kann. Dann fällt der Eintrag in Bezug auf die Bonität nicht so sehr ins Gewicht wie bei einer Großbank, bei der die Kreditvergabe meistens automatisiert abläuft. Ein solcher Kreditantrag zu „Kredit schufafrei“ hätte bei einer etablierten Bank überhaupt keine Chance.

      So unterscheiden sich seriöse von unseriösen Kreditvermittlern

      Wenn es um {„Kredit trotz negativer Schufa“} geht, wird ein seriöser Vermittler stets Ihre Interessen vertreten. Er erwartet im Regelfall auch keine Spesen oder Vorauszahlungen für seine Leistungen von Ihnen, denn seine Provision erhält er von der Bank.

      Bei seriösen Kreditvermittlern gilt:

      • Das Unternehmen verfügt über eine Webseite einschließlich Anschriftt, Impressum und Kontaktmöglichkeit
      • Es entstehen Ihnen keine Kosten für die Vermittlung eines Darlehens
      • Das Büro ist bei einem Testanruf de facto erreichbar, wobei der Gesprächspartner einen kompetenten Eindruck erweckt
      • Sie erhalten konkrete Auskünfte zu Kreditsumme, Sollzinsen, Effektivzinsen und Laufzeiten

      An diesen Faktoren ist ein unseriöser Vermittler zu erkennen

      • Die Finanzierung hängt vom Abschluss einer Restschuldversicherung oder anderen Versicherung ab
      • Angebote in Form einer Finanzsanierung
      • Unaufgefordertes Akquirieren zu Hause
      • Kostenerhebung schon für das Beratungsgespräch und unabhängig vom Zustandekommen des Kreditvertrags
      • Nachnahmeversand der Unterlagen
      • Es wird Ihnen eine 100-prozentige Kreditzusage versprochen
      • Sie werden zur Unterzeichnung des Vermittlungsvertrags gedrängt
      • Berechnung von Spesen oder Nebenkosten

      Blankodarlehen Ohne Schufa: So geht’s

      Viele, welche online auf der Suche nach einem „Blankodarlehen Ohne Schufa“, das heißt, „trotz mäßiger Bonität“ sind, denken grundsätzlich an einen „Blankodarlehen Ohne Schufa“. Denn bei allen namhaften Kreditanbietern wird die Kreditwürdigkeit kontrolliert – wenn nicht bei der Schufa, dann ohne Zweifel über eine andere Auskunftei. Es gibt eigentlich niemanden, der in Deutschland lebt, und keinen Score-Wert oder Eintrag bei der Schufa hat. Es ist ausreichend, dass Sie ein Bankkonto eingerichtet oder eine Kreditkarte beantragt haben. Dann wird für Sie zugleich ein entsprechender Wert angelegt. Insoweit gibt es bei {einer seriösen Bank} den „Blankodarlehen Ohne Schufa“ nicht, allenfalls einen „Blankodarlehen Ohne Schufa-Eintrag“. Mehrheitlich vermuten viele Verbraucher fälschlicherweise, dass sie einen „negativen Schufa Eintrag“ haben. Die Statistik zeigt hingegen: Die allermeisten Einträge sind positiv! Ermitteln Sie am besten schon im Vorfeld, ob Ihr Score (der so genannte Bonitätsscore) wirklich so schlecht ist, dass die Bewilligung Ihres Kreditantrags bei einer Bank problematisch werden könnte. Die Schufa gewährt übrigens einmal im Jahr eine kostenlose Abfrage des „Schufa Score“. Seit 2010 kann man eine so genannte Selbstauskunft einholen, um festzustellen, welche Informationen bei der Auskunftei gespeichert sind. Prinzipiell stehen Ihnen diese Auskünfte gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Paragraph 34 einmal pro Jahr kostenlos zu. Die entsprechenden Informationen können Sie bei „MeineSchufa“ abfragen. Sie enthalten unter anderem zusammen mit Ihrem eigenen Scoring (Schufascore) auch Angaben darüber, welche Institute oder Kreditanstalten eine Auskunft über Sie eingeholt haben. Grundlage Ihres Score-Wertes sind diverse „Ratings“, welche sich irgendwo zwischen 1 und 100 bewegen. Die Bonität ist umso besser, je höher dieser Wert liegt. Der höchste Wert ist dabei 100. Das heißt, die Ausfallwahrscheinlichkeit ist überaus klein. Ein Scoreindex von 50 hingegen heißt, die Schufa nimmt an, dass Zahlungsprobleme erheblich wahrscheinlicher sind. Sofortkredit ohne Schufa

      Unser Tipp: So können Sie einen „negativen Schufa-Eintrag löschen lassen“

      Eine Rechnung muss beglichen werden und man übersieht es, sie fristgemäß zu bezahlen. Es kann hierfür verschiedene Gründe geben: Sie haben durch einen Umzug eine neue Anschrift, waren zu der Zeit gerade im Urlaub oder befanden sich zu der Zeit gerade in einem finanziellen Engpass. Auch eine Handyrechnung, die nicht pünktlich bezahlt wurde, kann über kurz oder lang eventuell Schwierigkeiten bereiten. Das geschieht rascher als man vermutet. Die Folge ist, es gibt einen nachteiligen Schufa-Eintrag und bekommt hinterher nur noch schwer einen Kredit. Eine Verminderung des Scoring durch mehrere Mahnungen bewirkt, dass es Auswirkungen auf die Beantragung eines Kredits haben kann. Man kann andererseits als Konsument einen nachteiligen Schufa-Eintrag wieder eliminieren lassen. Zufolge des enormen Datenvolumens und der Fülle an Informationen besteht auch die Möglichkeit, dass bei der Schufa hinterlegte Angaben veraltet oder falsch sein können. Man sollte als Konsument unbedingt sein Recht auf eine Selbstauskunft wahrnehmen, um alte Einträge entfernen zu lassen. Die Löschung wird immer gleich bei der Auskunftei beantragt. Als Bedingung gilt andererseits, die Rechnung darf 2.000 EUR nicht übersteigen und muss binnen 6 Wochen beglichen worden sein. Viele Finanzdienstleister sind Ihnen bei Ihrer Nachforschung behilflich, wenn Sie auf der Suche nach einem „Blankodarlehen Ohne Schufa-Eintrag“ respektive nach einem Kredit bei nur begrenzter Bonität sind. Eine Vielzahl von Instituten haben mittlerweile eigene Kreditberater eingestellt, die schon jahrelang im Finanzwesen gearbeitet haben. Es ist daher nicht erstaunlich, dass sie insbesondere in Bezug auf „Kredite ohne Schufa“ eine Menge Erfahrung mitbringen. Infolge ihres großen Wissensschatzes kennen die Kreditvermittler nicht ausschließlich den Finanzsektor sehr genau. Sie können auch darüber Aufschluss geben, bei welchen Banken gute Chancen bestehen, ungeachtet eingeschränkter oder gar mangelhafter „Bonität“ einen Kredit zu erhalten. Geben Sie auf jeden Fall über Ihre momentane wirtschaftliche Situation einen genauen Überblick. Nur dann kann Ihnen bei der Suche nach einem „Blankodarlehen Ohne Schufa-Eintrag“ tatsächlich weitergeholfen werden. In der Regel werden Kredite von den Geldinstituten erst nach einer eingehenden Kreditwürdigkeitsanalyse gewährt. Allein wenn der finanzielle Sachverhalt vollumfänglich bekannt ist, kann der Kreditberaterwirkungsvoll weiterhelfen. Wenn Sie sich um einen Kredit „ohne Schufa-Auskunft“ bemühen, ist das ganz besonders von Wichtigkeit. Etliche Leute, die Geldprobleme haben hätten gerne einen „Kredit trotz schlechter Schufa“ und stellen sich vielleicht die Frage „Wo bekomme ich einen Kredit trotz negativer Schufa“. Eines ist dagegen klar: Man erhält von einem seriösen Finanzdienstleister keinen „Kredit trotz negativer Schufa“. Das hat klarerweise sowohl für einen „Blankodarlehen Ohne Schufa-Auskunft“ als auch einen „Blankodarlehen Ohne Schufa-Abfrage“ Gültigkeit. Es kann allenfalls eine Finanzierung trotz einer Prüfung respektive einer negativen Bonität geben, denn die Schufa prüft auf jeden Fall die Kreditwürdigkeit.

      Kredit mit negativer Schufa – zwei Beispiele

      KFZ-Finanzierung, Autofinanzierung und Autokredit

      Das Auto ist das am häufigsten finanzierte Verbrauchsobjekt in Deutschland. Zum Kauf eines Autos nimmt der Deutsche jedes Jahr 20 Milliarden Euro auf. Umgerechnet sind das pro Tag mehr als 5.000 Kredite – allein in Deutschland! Zufolge einer schlechten Schufa kann die KFZ-Finanzierung manchmal für einige Autokäufer eine Hürde bedeuten. Man muss aber deshalb dennoch nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Eine KFZ-Finanzierung ohne Schufa funktioniert auf diese Weise: Um sich den AutoBlankodarlehen Ohne Schufa zu sichern, stellen Sie als erstes den Antrag für ein Darlehen und reichen anschließend alle Unterlagen ein. Erst wenn der Kredit für den Wagen in trockenen Tüchern ist, schaffen Sie das Auto an. Es sind zwei wesentliche Nutzeffekte, welche dieses Vorgehen im Unterschied zur Autofinanzierung bei einer Bank hat: Zum einen dürfen Sie den Fahrzeugbrief behalten und müssen ihn nicht bei der Bank deponieren („besicherter Kredit“). Denn normalerweise möchten Banken die Sicherheit des Autos in Form des Fahrzeugbriefes haben, bevor sie das Darlehen vergeben. Andererseits bekommen Sie meistens einen satten Barzahlungsrabatt, wenn Sie den Wagen beim Händler vor Ort kaufen und sofort in bar bezahlen. Dies kann, je nach gewährtem Preisnachlass, dessen ungeachtet zu einer besseren Ertragssituation führen als wenn das Fahrzeug über eine Bank finanziert wird.

      Zinsen sparen durch die Kündigung vom teuren Dispokredit

      Baukredite ohne Schufa: Gute Bedingungen durch besseren Score.

      Bei der Beantragung einer Baufinanzierung wird Ihre Kreditwürdigkeit sehr genau analysiert. Bei mehreren Terminen mit Ihrem Bankberater müssen Sie jede Menge Unterlagen und Nachweise mitbringen. Ist die Bank damit einverstanden, Ihnen einen Immobilienkredit zu offerieren, dann wird von ihr vorweg Ihr Schufa-Wert geprüft. Danach erfolgt dann die Bestimmung der Kriterien für die Finanzierung. Man analysiert selbstverständlich auch Ihre Einkommensverhältnisse und Ihren beruflichen Status (z.B. eine unkündbare Stellung beim Staat), genauso wie Ihren Anteil an Eigenkapital und natürlich auch die Immobilie, um die es eigentlich geht. Sie sehen, es sind ein ganze Reihe Kriterien, die hierbei eine wesentliche Rolle spielen. Sofern Ihnen die Zinsen für einen Dispokredit („Dispo“) bzw. Überziehungskredit zu hoch sind, lösen Sie diesen doch mit einem deutlich günstigeren Umschuldungskredit ab. Durchschnittlich werden Dispositionskredite ca. mit 10 % jährlich verzinst. Bei einer Nutzung des Dispos von 2000 EUR wären das bereits 200 EUR, die Sie gewissermaßen in die eigene Tasche stecken können. Das trifft in gleicher Weise auf Kreditkartenkäufe zu oder auf Teilzahlungen, die Sie etwa für den Kauf über einen Online-Shop vereinbart haben. Händler verlangen in solchen Fällen gegebenenfalls noch höhere Zinssätze, wobei bis zu 15 % pro Jahr keine Ausnahme darstellen. Fast immer macht sich hier die vorzeitige Rückzahlung eines Darlehensvertrags bezahlt.

      Das sind die Voraussetzungen für einen „schufafreier Kredit“

      Ihr beantragter Kredit hat größere Chancen vom Darlehensvermittler genehmigt zu werden, sofern Sie dazu folgende Voraussetzungen erfüllen: Welchen Kredit kann man im Normalfall trotz negativer Bonität erhalten? Vor allem ist es der Privatkredit oder kreditprivat, den manche Kreditvermittler zusätzlich im Programm haben. Über einen normalen Finanzdienstleister funktioniert „Geld leihen ohne Schufa“ hingegen nicht. Stattdessen treten in diesem Fall als Kreditgeber eine oder mehrere Privatpersonen auf.

      Empfehlungen in Bezug auf „Kredite ohne Schufa“

      Wenn Sie einen Kredit mit einem schlechten Schufa-Score beziehungsweise negativer Schufa beantragen möchten, dann überlegen Sie erst, ob Sie dazu fähig sind, das Darlehen auch wirklich problemlos zurück zu zahlen. Zumeist erfolgt es nicht ohne Grund, dass der Kreditantrag vom Geldinstitut ablehnt wird. Bedenken Sie: Es ist das primäre Geschäftsprinzip eines Kreditinstituts, dass möglichst viele Konsument Ihren Kredit mit Zinsen pünktlich tilgen. Es besteht stets großes Interesse seitens der Finanzdienstleister, Finanzierungen zu vergeben. Wenn sich bei einer Auswertung der Bonität ergibt, dass bisher die Zahlungsmoral sehr unzureichend war, ist möglicherweise auch weiterhin nicht eine gewissenhafte Zahlungsmoral zu erwarten. In einem solchen Fall wird ein Antrag logischerweise abgelehnt. Vereinzelt zeigt auch die Beurteilung der Bonität, dass zuwenig finanziellen Mittel vorhanden sind beziehungsweise das Mindesteinkommen zu klein ist, um die Raten pünktlich bis zur vollständigen Tilgung des Kredits zurückzahlen zu können. Ehe Sie also einen „Blankodarlehen Ohne Schufa“ oder eine andere Finanzierung beantragen, sollten Sie Ihre Gesamteinnahmen den Ausgaben so genau wie möglich gegenüberstellen. Sie wissen dann schon vorher Bescheid, ob Sie den gewünschten Kredit leicht begleichen können oder ob die monatlichen Raten eventuell Ihren Haushaltsplan durcheinander bringen würden. Bitte berücksichtigen Sie auf alle Fälle, dass es immer wieder unvorhersehbare Ereignisse gibt, welche eine Rückzahlung der Kreditsumme beeinträchtigen oder gar unmöglich machen können. Entweder muss das Auto dringend zur Reparatur, die Waschmaschine geht plötzlich kaputt oder eine hohe Nachzahlungsforderung vom Finanzamt flattert wie aus heiterem Himmel ins Haus. Nehmen Sie außerdem die Möglichkeit wahr, sich von Ihrem persönlichen Kreditberater individuell zu einem „Blankodarlehen Ohne Schufa-Eintrag“ beraten zu lassen. Dieser unterstützt Sie nicht nur dabei, das geeignete Angebot zu finden, sondern analysiert gemeinsam mit Ihnen auch Ihren aktuellen finanziellen Status. Das „Kredit aufnehmen trotz Schufa“ ohne gründliche Beratung, ist nicht vollkommen unproblematisch, So mancher ist auf diese Weise schon in eine Schuldenfalle gekommen, deren Folgen zuweilen in einem persönlichen Bankrott geendet haben. Die Beratung der Darlehensvermittler beinhaltet im Übrigen auch eine „Umschuldung trotz Schufa“. Das heißt, es werden unterschiedliche Kredite zu einem einzigen Darlehen zusammengefasst. Sie werden vom Geldinstitut nur dann einen „Blankodarlehen Ohne Schufa“ respektive einen „Blankodarlehen Ohne Schufa-Eintrag“ bekommen, wenn Sie einen ausreichend guten Schufa-Score besitzen. Machen Sie von der Option Gebrauch, einmal im Jahr den Schufa-Score kostenlos.

      Blankodarlehen Ohne Schufa: seriös bis unseriös

      Einen Blankodarlehen Ohne Schufa seriös zu erhalten oder ein interessantes Angebot zu entdecken, ist prinzipiell relativ leicht. Bitte beachten Sie folgendes:

      Die Schufa – man hat vor ihr nichts zu befürchten

      Die Schufa ist in der Tat keine Veranlassung zum Fürchten – im Gegenteil. Es halten sich indessen permanent so manche Irrtümer. {Was meistens geglaubt wird}: Für ihre mangelnde Bonität ist vor allem die Wirtschaftsauskunftei verantwortlich. So ganz stimmt das nicht, denn die „Schufa“ speichert zu jedem Konsumenten Einträge, also nicht lediglich zu den Kreditnehmern, welche eine mangelhafte Bonität besitzen. Einen „Blankodarlehen Ohne Schufa“ bzw. einen „Blankodarlehen Ohne Schufa-Eintrag“ kann es streng genommen demnach nicht geben, allenfalls einen „Kredit trotz schlechter Bonität“. Denn einen Eintrag bei der Schufa hat prinzipiell jeder Verbraucher, unabhängig von der Kreditwürdigkeit. Eine weitere verkehrte Ansicht: Es sind ausnahmslos ungünstige Daten, die bei der Auskunftei hinterlegt werden. Diese Meinung ist natürlich genauso wenig richtig. Die Wahrheit ist, dass bei zirka 90 Prozent sämtlicher Privatpersonen, günstige Schufa-Einträge gespeichert sind. Es gibt noch einen dritten verkehrten Standpunkt: Sämtliche positiven beziehungsweise negativen Score-Werte werden unmittelbar von der Schufa erstellt. Auch das ist schlichtweg falsch, denn die Auskunftei erstellt aus den positiven beziehungsweise negativen Merkmalen lediglich einen einzigen Scorewert, der entweder niedrig oder hoch ist – {jedoch nicht negativ}. Es sind viele Faktoren, die den eigenen Schufa-Score beeinflussen. Das kann zum Beispiel die Anzahl der Kreditkarten oder die Menge der Handyverträge sein. Es ist demzufolge sehr wohl möglich, dass dieser Wert vergleichsweise gering ist, obwohl man seine Rechnungen immer rechtzeitig bezahlt hat. Dies ist ein weiterer Grund, weshalb es einen „Kredit trotz negativer Schufa“ nicht gibt. Hier wäre höchsten eine Suche nach einem „Kredit trotz schlechter Schufa“ oder einem „Kredit mit schlechter Schufa“ Erfolg versprechend. Etwas, das sehr überrascht: Beim „Blankodarlehen Ohne Schufa“ sind die Aussagen verschiedener Kreditinstitute und Wirtschaftsauskunfteien, dass zahlreiche Verbraucher ihre Bonität als überaus ungünstig einschätzen. Eine Prüfung Ihres Bonus-Wertes, die übrigens pro Jahr einmal kostenfrei möglich ist, lohnt sich demnach vor der Beantragung eines solchen Kredits.

      Was ist bei {„Blankodarlehen Ohne Schufa beantragen“} alles zu berücksichtigen?

      Als erstes sollten die Raten der Darlehensrückzahlung nicht allzu hoch sein. Es ist für Sie bedeutend einfacher, wenn von Ihrem Einkommen noch genügend Geld für andere wichtigen Dinge übrigbleibt. Das A und O bei einer Finanzierung sind günstige Zinsen sowie gute Konditionen. Das Darlehen sollte außerdem möglichst anpassungsfähig sein. Dazu zählen Ratenpausen für einen oder mehrere Monate ebenso dazu wie Sondertilgungen ohne Mehrkosten. Beinhaltet eine Finanzierung all diese Dinge, dann ist sie für {„Blankodarlehen Ohne Schufa beantragen“} auf jeden Fall empfehlenswert. Es gibt hingegen einige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, damit Ihrem Darlehen als Auszubildender, Arbeitsloser, Arbeitnehmer, Rentner, Student oder Selbstständiger keine Hindernisse im Weg liegen:

      1. Die Kreditsumme möglichst niedrig festsetzen

      In der Regel gilt der Grundsatz: In Hinblick auf das Thema {„Blankodarlehen Ohne Schufa beantragen“} müssen die erforderlichen Mittel von Beginn an möglichst genau überschlagen werden. Die Ausgaben zuvor übersichtlich aufzustellen, ist deshalb eine absolute Notwendigkeit, um hinterher keine unliebsamen Überraschungen zu erleben. Dabei einen kleinen Puffer zu berücksichtigen wäre klug – ein zu großes Polster führt jedoch zu unnötig hohen Verbindlichkeiten. Die Höhe des Kredits sollten Sie von daher so gering wie möglich halten. Besser ist es, den zu knapp berechneten Bedarf mit einer Folge- oder Aufstockungsfinanzierung zu erweitern.

      2. Struktur und Überblick über die eigenen Finanzen schaffen

      An erster Stelle bei einem Projekt steht, dass man seine finanzielle Situation realistisch einschätzt und dann die Höhe des Darlehens berechnet. Das gilt nicht im Endeffekt auch für das Thema {„Blankodarlehen Ohne Schufa beantragen“}. Eine präziser Wochenplan der eigenen Kosten kann hier beispielsweise sehr hilfreich sein: Wie viel Geld wird pro Tag genau für was ausgegeben? Dabei sollten auch kleine Beträge, wie beispielsweise der morgendliche Stehkaffee beim Bäcker oder der Hamburger beim Mac Donalds berücksichtigt werden, um versteckte Ausgaben aufzudecken. Es lässt dadurch hervorragend feststellen, wo sich unter Umständen noch der eine oder andere Euro einsparen lässt. Unabhängig davon hilft eine solche Aufstellung auch bei der Einschätzung der richtigen Darlehensrate.

      3. Genau und sorgfältig sein

      Bei allen Angaben zu Ihrer Bonität sowie zur eigenen finanziellen Situation gilt es, ehrlich, sorgfältig und korrekt zu sein – speziell beim Thema {„Blankodarlehen Ohne Schufa beantragen“}, bei allen Angaben zur Ihrer finanziellen Situation und Bonität korrekt, ehrlich und genau. benötigten Unterlagen und Nachweise komplett zusammen. Eine genaue und seriöse Darstellung der eigenen Finanzen ist dadurch gut möglich, was sich bezüglich Ihrer Chancen auf einen Sofortkredit oder Eilkredit ohne Frage vorteilhaft auswirkt.

      Löschung der Schufa Daten – Ihre Daten bei der Schufa

      Es findet nach einer bestimmten Zeitspanne eine automatische Entfernung der Einträge bei der Schufa statt, ohne dass ein Zutun von Ihnen erforderlich ist. Das passiert beispielsweise bei:

      Was ist ein „Schweizer Kredit“

      Die Schufa arbeitet ohne Ausnahme mit Finanzdienstleistern zusammen, welche der Bundesrepublik ihren Sitz haben. Bisweilen suchen aus diesem Grund Verbraucher die Probleme mit ihrer Bonität haben in der Schweiz nach einer Bank, die einen so genannten „Schweizer Kredit“ offeriert. Mit einem „Schweizer Kredit“ ist manchmal auch einfach nur eine Finanzierung gemeint, bei der eine schlechte Bonität kein Hindernis darstellt – ganz gleich, ob der Kredit nun tatsächlich aus der Schweiz stammt oder nicht. Eines muss auf alle Fälle berücksichtigt werden: Ein seriöser Anbieter wird Ihre Kreditwürdigkeit ebenfalls checken, auch wenn Sie einen echten „Schweizer Kredit“ direkt in der Schweiz beantragen. Das heißt: Man bekommt auch in der Schweiz keinen Kredit ohne ausreichende Bonitäts-Prüfung. Wer auf der Suche nach einem „Schweizer Kredit ohne Bonität-Prüfung“ respektive einem „Schweizer Kredit“ ohne Schufa ist, sollte erst ermitteln, ob es nicht wesentlich gescheiter wäre, vor allem den spezifischen Schufa-Score zu erhöhen. Wird Ihnen mal von einer deutschen Vermittlungsagentur ein „Blankodarlehen Ohne Schufa“ und nicht ein tatsächlicher „Schweizer Kredit“ offeriert, sollten Sie besonders achtsam sein, da es sich hier wahrscheinlich um ein Fake handelt.

      Fazit zum „Blankodarlehen Ohne Schufa“:

      Ob Sofortkredit, Langzeitkredit oder Ratenkredit – bei jedem Kredit mit schlechter Bonität oder trotz Schufa, wird ein entsprechendes Mindesteinkommen vorausgesetzt, ganz gleich ob die Bonität gut oder schlecht ist.

Bisweilen werden mehrere Zahlungen gleichzeitig fällig und man hat vorübergehend einen finanziellen Engpass. Man könnte sich in so einem Fall natürlich von der Verwandtschaft oder dem Freundeskreis das Geld ausleihen. Nicht immer ist es indes möglich, um eine bestimmte Summe Geld bei Verwandten oder Freunden anzufragen. Und eine ungenügende Bonität oder ein Schufa-Eintrag erschweren es, ein Darlehen bei zum einen die Bonität stimmen und andererseits darf kein Eintrag bei der Schufa vorhanden sein. Das braucht aber nicht das Ende Ihrer Finanzierungswünsche zu sein. Es gibt etliche Optionen, mit denen jemand auch ein Darlehen mit ungünstiger Bonität und ohne eine Schufa-Auskunft erhalten kann.

Ihre Bank hat Nein gesagt?
Wir helfen!

Individuelle Kredithöhe, Laufzeit und Wunschrate

  • Schnelle Hilfe
  • Kostenlose Anfrage
  • 100 Prozent risikofrei
  • Hohe Erfolgsquote
  • 100 Prozent seriös
  • Kostenlos bei Absage

Hinweis: Die Kreditvermittlung und -beratung erfolgt durch die Maxxkredit GmbH, W.-Feuerherdt-Str. 13, 06844 Dessau-Roßlau. Der Betreiber dieser Seite ist keine Bank, kein Finanzberater und auch kein Kreditvermittler, sondern stellt Ihnen lediglich allgemeine Informationen über Kredite zur Verfügung. Vertragsabschlüsse kommen also auch nicht mit dem Betreiber dieser Seite, sondern mit dem entsprechenden Anbieter der Kredite zustande. Sollten Sie Fragen zu einem der angebotenen Produkte haben, wenden Sie sich bitte direkt an den Anbieter. Konditionen: Nettokreditbetrag von 2.000 € bis 80.000 €. Sollzinssatz fest von 2,75% bis 13,90% p.a. (bonitätsabhängig). Effektiver Jahreszins ab 2,80% bis 15,95% p.a. Laufzeiten von 48 Monaten bis 120 Monaten. Keine Bearbeitungsgebühren, keine zusätzlichen Produkte (Versicherungen, Bausparverträge usw.), keine Vorkosten, keine separate Rechnungsstellung. Repräsentatives Beispiel: Bei einem Nettodarlehensbetrag von 3.000 € und einer Laufzeit von 84 Monaten erhalten 2/3 der Kunden voraussichtlich einen effektiven Zinssatz von 8,70% oder günstiger p.a.(gebundener Sollzinssatz 7,25% p.a.). Wichtiger Hinweis: Eine zu hohe Kreditaufnahme kann zur Überschuldung führen. Dadurch können weitere Zusatzkosten entstehen. Jede einzelne Bank verfügt über ein eigenes Forderungsmanagement. Die Beitreibung von Forderungen kann bis zur Privatinsolvenz führen.